Ikone der Rechten wie der Linken
100. Geburtstag von George Orwell

Genau 50 Jahre, vom Erscheinungsjahr 1949 bis 1999, stand der „Große Bruder“ aus George Orwells „1984“ für die Horrorvision des totalen Überwachungsstaats. Nun steht er für „Big Brother“. Die Reality-Soap des holländischen Produzenten John de Mol ist wohl die Rache der Unterhaltungsindustrie an einem Schriftsteller, der Massenkultur zeitlebens verachtet hat.

HB/dpa LONDON. Der Sohn eines englischen Beamten in Britisch-Indien entschied sich 1922 zunächst für eine Laufbahn bei der Kolonialpolizei. Der Wendepunkt kam, als er beobachtete, wie ein zum Tode Verurteilter auf dem Weg zum Galgen noch einer Pfütze auswich. Dies berührte ihn so tief, dass er seinen Dienst quittierte und den Imperialismus fortan bekämpfte. In Europa verdingte er sich als Tellerwäscher, hauste in Elendsvierteln und schrieb darüber seinen sozialkritischen Erstlingsroman „Down and Out in Paris and London“.

Einer Freundin übergab er das Manuskript mit den Worten: „Schmeiß es weg, aber behalt' die Heftklammern.“ Sie bot es stattdessen einem Verlag an,...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%