Kultur + Kunstmarkt
Jeder Zweite genervt von Kaufhausmusik

Jeder zweite Deutsche ist genervt von musikalischer Dauerberieselung in Kaufhäusern, Hotels und öffentlichen Einrichtungen. Das hat eine repräsentative Emnid-Umfrage für das Magazin „Zeitwissen“ ergeben.

dpa HAMBURG. Jeder zweite Deutsche ist genervt von musikalischer Dauerberieselung in Kaufhäusern, Hotels und öffentlichen Einrichtungen. Das hat eine repräsentative Emnid-Umfrage für das Magazin „Zeitwissen“ ergeben.

Danach steht die Hälfte der Befragten dieser „funktionellen“ Musik ablehnend gegenüber. Das Alter spielt dabei eine wichtige Rolle: 63 Prozent der Menschen über 60 Jahren empfinden Kaufhausmusik als Belästigung, bei den 14- bis 29-Jährigen sind es dagegen nur 38 Prozent. Insgesamt 1 001 Personen wurden befragt.

Einen wissenschaftlichen Beweis für die umsatzsteigernde Wirkung der Musik, die speziell auf die unterschiedlichen Verbrauchertypen und Altersgruppen abgestimmt wird, gebe es nicht. Zu diesem Ergebnis komme der Musikpsychologe Klaus-Ernst Behne nach der Auswertung von gut 150 Studien aus mehreren Jahrzehnten, berichtet „Zeitwissen“.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%