Johan Simons
„Richard Wagner war Revolutionär“

PremiumDer Niederländer Johan Simons inszeniert bei der Ruhrtriennale „Rheingold“. Vor der Premiere spricht der Festival-Intendant über den Preis für Hochkultur, die Widersprüchlichkeit des Ruhrgebiets und die Wucht von Musik.

Seine tiefe Stimme kann laut werden, plötzlich springt der 69-Jährige auf und hüpft in einem imaginären Fechtkampf wild auf und ab, um zu demonstrieren, was ihm am russischen Theater nicht gefällt. Insgesamt wirkt Johan Simons dennoch entspannt, obwohl er mitten in den Proben zu seiner ersten Wagner-Inszenierung steckt: der Oper „Rheingold“, die am Samstag in Bochum Premiere hat.

Sie sind ein Künstler-Intendant, das heißt ein Intendant, der auch selbst inszeniert. Denken Sie auch wirtschaftlich?
Aber ja. Weil ich mich sehr stark verantwortlich fühle. Ich habe zum Beispiel einen neuen technischen Direktor mitgebracht, um Planung und Abläufe zu optimieren. Das bedeutet,...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%