Premium Jungkünstler Andreas Schmitten Stoff für einen Bildhauer

Andreas Schmitten ist ein junger Künstler mit beeindruckender Bildsprache. Seine Karriere nimmt gerade Fahrt auf. Was treibt ihn an? Was inspiriert ihn? Eine Annäherung – in der Galerie, im Atelier und zu Hause.
Die abstrahierte Figur lehnt an einer Art Verteilerkasten. Das Rosarot hält die unikate Skulptur auf Distanz. Quelle: Andreas Fechner für Handelsblatt
„Sitzende“ von Andreas Schmitten

Die abstrahierte Figur lehnt an einer Art Verteilerkasten. Das Rosarot hält die unikate Skulptur auf Distanz.

(Foto: Andreas Fechner für Handelsblatt)

Düsseldorf, KölnWer sie einmal gesehen hat, vergisst sie nicht mehr. Wandreliefs wie Schaufenster, ausgekleidet mit Stoffwellen, Leere und vielen Fragen. Oder freistehende minimalistische Skulpturen, die in schrillem Himbeerrosa oder Minzgrün leuchten.

Die Werke des Künstlers Andreas Schmitten wirken vertraut und fremd zugleich. Sie sind nicht unmittelbar aufzuschlüsseln. Viele Bedeutungsschichten aus Alltag und Kunstgeschichte überlagern sich. Mit zwei sehr präzisen Auftritten auf der Art Cologne (bis 29.4.) bei der Galerie Schönewald und der Galerie König ist Schmitten die wichtigste Entdeckung dieser Messe. Der 36-Jährige ist gerade dabei durchzustarten. Auszeichnungen, Preise und Ausstellungseinladungen häufen sich.

 

Mehr zu: Jungkünstler Andreas Schmitten - Stoff für einen Bildhauer

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%