„Kehrwieder“
Erstes Varieté-Theater für Hamburgs Speicherstadt

In der historischen Speicherstadt bekommt Hamburg ein Varieté-Theater. Maik Klokow, Geschäftsführer der Stage Entertainment am Dienstag in Hamburg: „Wir wollen die lange und legendäre Varieté-Tradition in der Hansestadt wiederbeleben.“

HB HAMBURG. Das neu gestaltete Zweirangtheater „Kehrwieder“ im Erdgeschoss des Firmensitzes in einem alten Backsteinspeicher bietet Platz für 320 Besucher. Vor vier Jahren hatte mit dem Hansa Theater Deutschlands ältestes Varieté nach 107 Jahren Spielbetrieb seine Tore in der Hansestadt geschlossen.

Das „Kehrwieder“ ist das erste Varieté-Theater des Musical- Unternehmens, das unter anderem die Musicals „Phantom der Oper“, „Mamma Mia!“ und „König der Löwen“ in zehn Häusern in Deutschland zeigt. „Wir möchten in Zukunft alle Bereiche der Unterhaltung abdecken. Dazu gehören neben den Musicals auch Operetten und Varietés“, sagte Klokow. Das Theater, das am 10. November eröffnet wird, solle keinen plüschigen, sondern einen „modernen Loft- Charakter“ haben. In die Umgestaltung der historischen Speicherräume will die Stage Entertainment zwei Millionen Euro investieren.

„Aufbauend auf der Tradition des klassischen artistischen Entertainments verbindet unsere Show Akrobatik, Comedy und modernes Lebensgefühl“, sagte Udo Püschel, der bereits Varietés in Hannover, Essen und Bad Oeynhausen betreut hat. So treten im ersten Programm „forever jung“, das bis Anfang Januar zu sehen ist, Artisten aus Moskau, Clowns und Breakdancer auf. Durch die Show führt der Hamburger Lutz von Rosenberg Lipinsky. Die Programme sollen alle zwei Monate wechseln. Die Eintrittspreise liegen zwischen 24 und 44 Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%