Lifestyle
Geburtstags-Glückwünsche besser persönlich überbringen

Für Glückwünsche zum Geburtstag reicht nicht immer eine Karte oder ein Anruf aus. „An erster Stelle steht unter guten Bekannten oder Freunden stets das persönliche Gespräch mit dem Jubilar“, findet Image-Beraterin Eva Ruppert aus Coburg.

dpa/gms COBURG. Für Glückwünsche zum Geburtstag reicht nicht immer eine Karte oder ein Anruf aus. „An erster Stelle steht unter guten Bekannten oder Freunden stets das persönliche Gespräch mit dem Jubilar“, findet Image-Beraterin Eva Ruppert aus Coburg.

Wenn das aufgrund der Entfernung nicht möglich sei, eigne sich ein Telefonat als Alternative. Erst wenn auch ein Anruf nicht zu bewerkstelligen ist, etwa wegen einer Reise oder sonstigen Unerreichbarkeiten, würde die Expertin eine Karte mit einem persönlichen Gruß schicken.

Anders verhält es sich im Geschäftsleben. Auch da besitzt der persönlich vorgetragene Gruß immer einen besonderen Charme, sagt Ruppert. Eine Karte mit einer persönlichen Widmung sei aber - in formalen Beziehungen - genauso üblich und angemessen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%