Moderne und zeitgenössische Kunst
Die neue Lust an der deutschen Malerei

PremiumEine sehr solide Bilanz zieht Robert Ketterer für seine Auktionen mit zeitgenössischer Kunst. Die Spitze besetzen Papierarbeiten von Sam Francis und Helen Frankenthaler. Angezogen haben die Konkrete Kunst und frühe Farbfeldmalerei. Weiterhin starke Preise notieren Werke von Gotthard Graubner während Arbeiten von Imi Knoebel erstmals sechsstellig notieren. Abstriche verzeichnet die Klassische Moderne. Sie hat ihre Höhepunkte bei Emil Nolde und Max Pechstein.

MünchenNach dem Zero-Boom hat sich auf dem Markt der Nachkriegskunst noch kein neues Schlachtfeld der Millionenzuschläge aufgetan. Das spürte auch Ketterer am Samstag auf seiner Auktion „Kunst nach 1945“. Dennoch fiel in dieser Sparte 20 Mal der Hammer oberhalb von 100.000 Euro. Nur Spitzenwerke, die Sammler zum Vibrieren bringen, fehlten. „Man kann seinen eigenen Rekord von 24 Millionen Euro Gesamtumsatz nicht jedes Mal toppen“, sagte Robert Ketterer dem Handelsblatt und verweist auf seinen Triumph mit Sam Francis.
Drei frühe Gouachen des Abstrakten Expressionisten konnten ihre Taxen mehr als verdreifachen. Selbst im internationalen Maßstab sind die 450.000 Euro (alle Preise...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%