Pariser Kunstmesse „Salon du Dessin“
Glück mit Zeichnungen

PremiumWer spontane Werke von alten und heutigen Meistern liebt, fährt nach Paris und geht in den „Salon du Dessin“. Die Messe für Handzeichnungen hat sich in den zehn Jahren ihres Bestehens zum Marktschlager entwickelt.

Paris„Hier verbringe ich die glücklichsten Momente meines Lebens“, gesteht Hermann Mildenberger, Leiter der Graphischen Sammlungen der Klassik Stiftung Weimar auf der Pariser Handzeichnungsmesse, dem 26. „Salon du Dessin“ (bis 27.3.2017). Denn der Münchener Sammler und Mäzen Wilhelm Winterstein ermöglicht der auf Goethe zurückgehenden Sammlung jährlich den Ankauf von zwei Blättern, die Mildenberger unter Tausenden von Zeichnungen an 39 Ständen in der alten Pariser Börse aussucht.

Seit zehn Pariser Galeristen vor 25 Jahren den „Salon du Dessin“ als internationale Messe lancierten, entwickelte sich das einstige Nischen-Sammelgebiet zum Marktschlager und Paris zum „Must“ für Sammler und Kenner aus Museen. Dass Marktführer...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%