Phillips de Pury
Überraschender Abgang eines Charismatikers

Chairman und Chefauktionator Simon de Pury hat das Auktionshaus Phillips de Pury zusammen mit seiner Frau verlassen. Einen Nachfolger zu finden, ist nicht leicht.

New YorkKurz vor Weihnachten schieden Minderheitsgesellschafter Simon de Pury (61), der die Firma zwölf Jahre lang als Chairman leitete, und seine Frau Dr. Michaela de Pury, Senior Director, ganz überraschend aus. Beide wollen sich ungenannten neuen Aufgaben widmen. De Pury verkaufte seine Anteile an die russische Mercury Group, die seit Oktober 2008 den Mehrheitsanteil hält. Aber Insidern zufolge kam sein Ausscheiden nicht freiwillig. De Pury sei hinausgedrängt worden, weil er das ihm gesetzte Umsatzziel nach drei Jahren nicht erreicht habe, so stand im Boulevardblatt "New York Post" zu lesen. Eine Sprecherin des Hauses dementierte. Auch Michael McGinnis, langjähriger Abteilungsleiter...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%