WikiLeaks-Film
„The Fifth Estate“: Die Entmystifizierung des Julian Assange

Assange ist seit Monaten abgetaucht. Beim Toronto-Filmfest war er in „The Fifth Estate“ erstaunlich präsent. Benedict Cumberbatch spielt den WikiLeaks-Gründer mit verblüffender Ähnlichkeit. Assange wird aber sicher kein Fan.

TorontoFür die einen ist er Genie, Held und selbstloser Aktivist, für die anderen ein narzisstischer Teufel und eine Gefahr für die nationale Sicherheit. WikiLeaks-Gründer Julian Assange hat viel gesagt, geschrieben und noch mehr aufgedeckt - wirklich greifbar wurde der weißhaarige Cyber-Guru nie. Der Film „The Fith Estate“ von Regisseur Bill Condon („Twilight Saga: Breaking Dawn Teil 1 und 2“) versucht hinter die Maske des Mannes zu blicken, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, andere zu demaskieren. Was Condon und sein Hauptdarsteller Benedict Cumberbatch zu Tage bringen ist spannend, oft rastlos und stellt den Charakter eines Mythos in Frage.

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%