Bergungsarbeiten dauern mehrere Tage
ICE-Strecke zwischen Fulda und Würzburg gesperrt

Nach dem ICE-Unfall im Landrückentunnel bei Fulda (Hessen) bleibt die ICE-Strecke zwischen Fulda und Würzburg bis auf weiteres gesperrt.

HB FRANKFURT. Wie die Deutsche Bahn AG am Sonntagabend weiter mitteilte, werden die ICE-Züge der Linie Hamburg/Bremen Würzburg München sowie Intercity-Züge der Linie Hamburg Kassel Augsburg München über Flieden Elm Jossa umgeleitet. Die Reisenden müssten mit 20 bis 40 Minuten längeren Fahrtzeiten rechnen. Die Bergungs- und Reparaturarbeiten an der Strecke würden mehrere Tage dauern.

Aktuelle Informationen zu den Auswirkungen der Streckensperrung auf den Zugverkehr sind verfügbar unter » www.bahn.de.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%