Fünf Tote
Schnee und Hagel in Südafrika

Wer an Südafrika denkt, dem fällt vorallem eines ein: Sonne. Doch nun sind nach einem Kälteeinbruch mit Schnee und Hagel in Südafrikas Ostkap-Provinz mindestens fünf Menschen erfroren. Und das kalte Wetter soll bis Donnerstag anhalten.

HB JOHANNESBURG. Zahlreiche andere erlitten Unterkühlungen, berichtete der nationale Rundfunk am Montag. Ergiebige Schneefälle hatten am Wochenende in den Höhenlagen zur Sperrung von Verbindungsstraßen und Pässen geführt. Die Ski-Station Tiffendell meldete Neuschnee von bis zu einem Meter. Begleitet von starkem Wind und Hagel hatte der Kälteeinbruch an mehreren Orten zudem zu Stromausfällen geführt. Das kalte Wetter soll nach den Vorhersagen bis Donnerstag anhalten und auch Städten wie Johannesburg Minus-Temperaturen bescheren.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%