Gottschalk gegen Bohlen
Das Fernduell nach Quoten

Bei Thomas Gottschalks Abschied von „Wetten, dass..?“ trifft der Publikumsliebling an diesem Samstag zum zehnten Mal im direkten Vergleich auf seinen TV-Erzrivalen Dieter Bohlen. Überholt hat der „den Tommy" aber nie.
  • 0

BerlinIm Laufe der Jahre hat ihn der RTL-Chefjuror mit seiner Show „Das Supertalent“ nach Quoten gemessen gehörig ins Schwitzen gebracht. Wirklich überholt hat Bohlen Gottschalk aber nie - mit einer Ausnahme, die aber als Sonderfall in die TV-Geschichte eingehen wird.

Am 4. Dezember 2010, als Gottschalk nach 33 Minuten seine Show nach dem Unfall von Samuel Koch abbrach, konnte Bohlen viele ZDF-Seher einsammeln und kam auf insgesamt 8,34 Millionen Zuschauer im Durchschnitt. Gottschalks Schicksalssendung hatten 8,16 Millionen Menschen gesehen.

Noch beim ersten und zweiten Zusammentreffen der beiden Showgiganten im November und Dezember 2008 ging Gottschalk als klarer Sieger hervor. Bei den nächsten Sendeterminen pirschte sich Bohlen allmählich heran. Letztlich nahmen sich beide gegenseitig Publikum weg. Bei den letzten beiden Fernduellen distanzierte Gottschalk seinen Gegner wieder etwas deutlicher.

Kein Wunder: Die Neugierde, wie Gottschalk seinen Abtritt einleitet und ob Hape Kerkeling ja oder nein sagt, hielten das ZDF-Flaggschiff auf Kurs und bescherten ihm mehr als neun Millionen Zuschauer.

Agentur
dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Gottschalk gegen Bohlen: Das Fernduell nach Quoten"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%