Hunderte Flüge abgesagt
Winterwetter lähmt den Flugverkehr

Zwei der wichtigsten Drehkreuze im europäischen Luftverkehr sind durch das Winterwetter nahezu ausgeschaltet: Der Flughafen London-Heathrow ist bis zum Montag weitgehend geschlossen worden, am Fankfurter Flughafen fielen hunderte Flüge aus.
  • 1

HB BERLIN. Europas größter Passagierflughafen London-Heathrow ist nach starken Schneefällen bis zum Montag weitgehend geschlossen worden. Wegen der verschneiten und vereisten Start- und Landebahnen gebe es keine Landungen und nur „eine Hand voll„ Starts, teilte der Flughafen am Sonntag mit. Tausende Passagiere saßen fest. Am Montag sollte nach Auskunft eines Flughafensprechers wieder der Normalbetrieb aufgenommen werden.

Die Schließung des Drehkreuzes in London hatte Auswirkungen auf viele Fluggäste aus aller Welt, die von Heathrow nicht mehr weiterkamen oder gar nicht erst starten konnten. So bereiteten sich in Brüssel 1500 Passagiere auf eine zweite Nacht im Terminal vor, weil ihre Anschlussflüge nicht starteten. In Heathrow selbst schliefen die Fluggäste teils unter Isolierfolien im Transitbereich. Auch am zweitgrößten Londoner Flughafen Gatwick im Süden der Stadt mussten Passagiere übernachten, weil die Flüge verspätet waren oder annulliert wurden.

Starke Schneefälle haben auch Deutschlands größten Flughafen in Frankfurt voll im Griff. Mehr als 500 Flüge wurden im Lauf des Sonntagvormittags annulliert. Zwar hatte sich das Winterwetter zunächst etwas beruhigt, ab Mittag wurde aber mit neuen Schneefällen gerechnet, die bis Mitternacht andauern sollten. „Wir haben die Hallen mit Fluggästen voll“, sagte eine Fraport-Sprecherin.

Etwa 1 000 Menschen hätten am Airport übernachtet. Dafür seien Feldbetten aufgestellt worden. Auch brachten die Fluggesellschaften ihre Gäste zum Teil in Hotels unter. Wie viele Menschen sich mittlerweile am Flughafen aufhalten, konnte sie nicht sagen. Es dürften mehrere tausend sein.

Bereits am Freitag musste wegen des Schneechaos mehr als ein Drittel der Flüge am Frankfurter Flughafen gestrichen werden. Am Samstag waren rund 200 Flüge ausgefallen. Die Menschen sitzen zum Teil deswegen schon seit zwei Tagen am Flughafen fest.

Seite 1:

Winterwetter lähmt den Flugverkehr

Seite 2:

Seite 3:

Kommentare zu " Hunderte Flüge abgesagt: Winterwetter lähmt den Flugverkehr"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • das sind aber auch die einzigen die sich ueber das wetter freuen....

    ich bin zur zeit in england in urlaub.... und ueber london heathrow am dienstag gekommen.... fuer mich ist es unverstaendlich wie der groesste flughafen in europa auf diesen schnee eingestellt ist.... sobald ein paar flocken fallen ist alles gespaert.... hier liegt eine geschlossene schneedecke 80 prozent der strassen sind nicht gestraeut 99 prozent der fahrzeuge hat keine winterreifen.... ich verstehe die englaender nicht warum man sich auf dieses wetter nicht einstellen kann! im letzten Jahr war es genauso und es wurde gesagt im winter 2010 wird alles besser sein, besonders auf dem londoner flughafen ich habe noch so manche leute im ohr....

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%