Maßnahmen noch offen
Fluglotsen kündigen Streiks an

Auf Flugreisende könnten in den nächsten Wochen an einigen deutschen Flughäfen Verspätungen und Flugausfälle zukommen. Denn die Gewerkschaft der Fluglotsen hat Streiks angekündigt.

HB LANGEN/NEU-ISENBURG. Nach dem Scheitern der Tarifverhandlungen für die rund 5300 Mitarbeiter der bundeseigenen Deutschen Flugsicherung (DFS) hat die Gewerkschaft Streiks angekündigt. „Es wird in den nächsten Wochen Streikmaßnahmen geben“, sagte ein Sprecher der Gewerkschaft der Flugsicherung (GdF) am Donnerstag in Neu-Isenburg.

Offen sei noch, ob die Aktionen bundesweit oder punktuell vereinzelte Flughäfen treffen würden. „Die Planungen laufen derzeit.“ Wenn die Fluglotsen weniger Flugzeuge abfertigten, könne der Flugverkehr bis zu 75 Prozent heruntergefahren werden, sagte der Sprecher. Anfang der 70er Jahre hatte ein Bummelstreik von Fluglotsen in Deutschland den Luftverkehr zeitweise lahm gelegt. Alle großen Verkehrsmaschinen sind auf die Anweisungen und Routenführungen durch die Lotsen angewiesen. Laut Flugsicherung müssen Arbeitskämpfe in der Flugsicherung 24 Stunden vorab angekündigt werden.

Am Vortag waren die Gespräche zwischen Flugsicherung und Gewerkschaft gescheitert. Die DFS warf der Gewerkschaft vor, für Lotsen und Techniker einen Einkommenssprung von bis zu 50 Prozent zu verlangen. Die Forderungen führten zu Mehrkosten von 230 Mill. Euro für die nächsten zwei Jahre und seien für die DFS ruinös, hieß es. Das Jahreseinkommen der Fluglotsen liege bereits jetzt bei jährlich 98 000 Euro im Schnitt bei 25,5 bis 36 Stunden Nettoarbeitszeit pro Woche. Streiks seien nach Auffassung der DFS unrechtmäßig, weil die Forderungen sich maßgeblich auch auf ungekündigte Tarifvereinbarungen bezögen.

Die Bundesregierung will die DFS mehrheitlich an private Investoren verkaufen, ist bislang aber an verfassungsrechtlichen Bedenken von Bundespräsident Horst Köhler gescheitert. Interesse an einer Übernahme haben sowohl Fluggesellschaften als auch Finanzinvestoren. Die Gewerkschaft der Flugsicherung ist gegen eine Privatisierung und sieht Arbeitsplätze und die Sicherheit im Luftverkehr in Gefahr.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%