Rekordmarke
Minus 15,3 Grad in Hamburg

Kurz vor dem kalendarischen Frühlingsbeginn setzte der Winter in der Nacht zum Montag eine neue Rekordmarke. Im Hamburger Stadtteil Fuhlsbüttel gab es mit minus 15,3 Grad Celsius den frostigsten 13. März seit 1890. Das teilte ein Meteorologe des Deutschen Wetterdienstes am Montag mit.

HB HAMBURG. Ähnlich kalt war es in Hamburg an einem März-Tag zuletzt 1942.

Der kälteste Ort Norddeutschlands war Steinau bei Cuxhaven in Niedersachsen. Dort wurden minus 21,1 Grad Celsius gemessen. Im schleswig-holsteinischen Quickborn sank das Thermometer auf minus 19,9 Grad Celsius.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%