Tschechien
Abstecher nach Cheb lohnt sich

Für Tschechien-Reisende lohnt sich ein Abstecher nach Cheb. Die Stadt hat rund 370 Jahre nach der Ermordung des legendären Feldherren Albrecht von Wallenstein das Todeszimmer des Adligen dauerhaft für Touristen zugänglich gemacht.

HB Der Raum im Städtischen Museum sei neu in eine Besucherführung aufgenommen worden, teilte ein Sprecher der Stadt am Dienstag mit. In dem Zimmer im ehemaligen Stadthaus war Wallenstein am 25. Februar 1634 im Auftrag von Kaiser Ferdinand II. wegen angeblichen Hochverrats von Rittmeister Walter Devereux ermordet worden. Friedrich von Schiller verarbeitete das Schicksal des umstrittenen Feldherren 1798 in seiner berühmten „Wallenstein“-Trilogie

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%