Unfall am „Star Wars“-Set
Millionenentschädigung für Harrison Ford

Die Tür eines Raumschiffs hatte Harrison Ford bei Dreharbeiten zum jüngsten Teil der „Star Wars“-Saga in Großbritannien schwer verletzt. Der Schauspieler klagte. Die Produktionsfirma muss jetzt kräftig zahlen.

LondonHollywood-Star Harrison Ford hat sich vor zwei Jahren beim Drehen für „Star Wars: Das Erwachen der Macht“ schwer verletzt - jetzt verurteilte ein britsches Gericht die Produktionsfirma zu 1,6 Millionen Pfund (1,8 Millionen Euro) Strafe.

Der heute 74-Jährige hatte sich in den Pinewood Studios in der Nähe Londons ein Bein gebrochen. Die hydraulische Metalltüre eines Raumschiffs hatte sich damals unversehens geschlossen und Ford zu Boden geworfen. Ford, der in der siebten Episode der „Star Wars“-Saga wieder den Piloten Han Solo spielte, musste damals in ein Krankenhaus geflogen werden.

Wie das zuständige Gericht im englischen Aylesbury am Mittwochabend mitteilte, muss...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%