Premium 85 Prozent mehr Waffenscheine seit 2016 Immer mehr Bundesbürger rüsten auf

Die Deutschen rüsten auf, die Zahl der Anträge für einen kleinen Waffenschein steigt bundesweit. Die Politik ist besorgt. Denn die Selbstbewaffnung stellt auch das staatliche Gewaltmonopol immer stärker infrage.
Immer mehr Deutsche wollen sich Waffen kaufen – und in der Öffentlichkeit tragen. Quelle: imago stock&people
Schreckschusswaffe

Immer mehr Deutsche wollen sich Waffen kaufen – und in der Öffentlichkeit tragen.

(Foto: imago stock&people)

BerlinFür Ingo Meinhard ist der November 2015 ein Wendepunkt – in Deutschland begann eine grundlegende Veränderung. Bei den Behörden startete die Antragsflut für den kleinen Waffenschein. Vor 2015 sei der Verkauf von Schreckschusswaffen ein „reines Nebengeschäft“ gewesen, sagt Meinhard, Geschäftsführer des Verbands Deutscher Büchsenmacher und Waffenfachhändler. „Mit den Anschlägen in Paris auf den Musikklub Bataclan im November 2015 schwappte eine Welle der Unsicherheit nach Deutschland.“ Dieses Unsicherheitsgefühl sei durch die Geschehnisse der Silvesternacht in Köln von 2015 noch verstärkt worden. Zahlreiche Frauen waren dort von Migranten belästigt worden. „Danach wurden große Mengen an Schreckschusswaffen verkauft.“

 

Mehr zu: 85 Prozent mehr Waffenscheine seit 2016 - Immer mehr Bundesbürger rüsten auf

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%