AfD-Alphatiere Lucke und Petry
Wenn zwei sich streiten

Bernd Lucke will Frauke Petry von der Spitze der AfD fernhalten – und umgekehrt. Nun schlägt Lucke vor, ein Dritter soll die Führung der Partei übernehmen. Doch seine Konkurrenten reagieren prompt – und scharf.

DüsseldorfMit einer Erneuerung der Führungsspitze soll die Spaltung der AfD in eine liberal-konservative und eine rechtsnationale Partei verhindert werden. Einen Vorschlag, der schon länger in der Partei kursiert, greift nun auch Parteichef Bernd Lucke auf. Weder er, noch seine Rivalin Frauke Petry, sondern ein dritter Kandidat könnte die AfD künftig führen. Der „Zeit“ sagte Lucke: „Eine sehr gute Lösung wäre jemand, der das Vertrauen beider Seiten genießt, sodass der Konflikt in der Partei damit gelöst werden könnte.“ Er könne sich eine konkrete Person vorstellen, wolle derzeit aber keinen Namen nennen.

Ein solcher Vorschlag des bayerischen Landesvorsitzenden Andre Wächter wurde am...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%