Aktuelle Umfrage
CDU legt zu, SPD stagniert

Die Union wird einer Umfrage zufolge beim Wahlvolk beliebter. Vor dem Hintergrund der Zypern-Krise kann die CDU/CSU zulegen und kommt zusammen mit der FDP auf 46 Prozent. Rot-Grün liegt acht Punkte dahinter.
  • 20

BerlinVor dem Hintergrund der Zypern-Krise kann die Union einer Umfrage zufolge in der Wählergunst leicht zulegen. Im neuen Wahltrend von „Stern“ und RTL steigt sie im Vergleich zur Vorwoche um ein Punkt auf 41 Prozent. Die FDP gibt einen Punkt ab und erhält 5 Prozent, so dass die Koalition zusammen unverändert bei 46 Prozent liegt. Die SPD verharrt bei 24 Prozent. Die Grünen fallen um 1 Punkt auf 14 Prozent, die Linke verbessert sich um 1 Punkt auf 8 Prozent. Die Piraten stagnieren bei 3 Prozent. Rund ein halbes Jahr vor der Bundestagswahl liegt Rot-Grün mit zusammen 38 Prozent nunmehr 8 Punkte hinter Schwarz-Gelb.

Laut Umfrage vertrauen 54 Prozent der Deutschen nicht der Zusage von Kanzlerin Angela Merkel (CDU), die Spareinlagen in Deutschland seien sicher. Nur 41 Prozent schenken ihrer Garantie Glauben. Insgesamt machen sich 67 Prozent der Deutschen große (26 Prozent) oder etwas (41 Prozent) Sorgen um ihr Erspartes. Lediglich 33 Prozent zerbrechen sich darüber nicht den Kopf.

Forsa befragte 2504 repräsentativ ausgesuchte Bundesbürger vom 18. bis 22. März 2013. Die statistische Fehlertoleranz liegt bei plus/minus 2,5 Prozentpunkten.

Agentur
dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Aktuelle Umfrage: CDU legt zu, SPD stagniert"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • DA HABEN WOHL RECHT !!! Die GEHÖREN " DEN SELBEN " !!! HAB JA DIREKT FRAGEN AN die GESTELLT und KEINE ANTWORTEN GEKOMMEN !!! WAREN FRAGEN WO sich SOFORT ALS LÜGNER ODER WISSENDE BEWEISEN MÜSSTEN !!! WOLLEN NICHT !!! KEINER von denen SOUVERÄN GENUG MIT mir AUSZUDISKUTIEREN ODER WISSEN , KÖNNEN ES NICHT ???


    ATHEIST SICH Gott , im WISSEN Gott . . .
    und SO KANN GARNICHT RASSIST SEIN und NIEMANDEN RASSEMACKE LEBEN LASSEN KÖNNEN .
    SOUVERÄN
    Frank Frädrich WILL AUCH WAHRHEITEN WISSEN WELCHE NURNOCH 4 IM ZUSAMMENHANG WISSEN


    MEDIEN WO EIN WORT VERBOTEN IST BETRÜGEN .

  • FORSA hat mich AUCH MAL BEFRAGEN WOLLEN und HAT GEFRAGT OB EINVERSTANDEN WÄR !! Hab JA GESAGT !!! DIE ERSTE FRAGE WAR NACH meinem HAUSHALTSEINKOMMEN !! !
    HAB GEANTWORTET und mir WURDE GESAGT : " HABEN KEINE FRAGE MEHR , PASSE NICHT ZU ZIELPERSONENKREIS . . . . .

    WAS ALSO WERT SOLCHE UMFRAGEN ???
    WAS FÜR VORGEGEBENES ERGEBNIS GEZAHLT WIRD .


    ATHEIST SICH Gott , im WISSEN Gott . . .
    und SO KANN GARNICHT RASSIST SEIN und NIEMANDEN RASSEMACKE LEBEN LASSEN KÖNNEN .
    SOUVERÄN
    Frank Frädrich WILL AUCH WAHRHEITEN WISSEN WELCHE NURNOCH 4 IM ZUSAMMENHANG WISSEN


    MEDIEN WO EIN WORT VERBOTEN IST BETRÜGEN .

  • Entschuldigung, aber träumen Sie ruhig weiter. Der "Dummmichel" hat bislang nichts kapiert und steht allenfalls für Spaß, Sport und Spiele!

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%