Arm-Reich-Schere
IW-Chef gegen neue Vermögenssteuer

IW-Chef Michael Hüther hat den Vorstoß für eine neue Vermögenssteuer abgeblockt. Der Hinweis auf die wachsende Kluft zwischen Arm und Reich sei kein hinreichendes Argument. Sein Patentrezept: mehr Arbeitsplätze.

DüsseldorfDÜSSELDORF. Der Hinweis auf die wachsende Kluft zwischen Arm und Reich ist nach Ansicht des Direktors des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln (IW), Michael Hüther, kein hinreichendes Argument für die Wiedereinführung der Vermögensteuer. „Der entscheidende Hebel zur Entspannung der Verteilungssituation liegt in einer steigenden Erwerbstätigkeit“, sagte Hüther Handelsblatt Online. Genau das laufe aber mit hoher Dynamik. „Insofern gibt es keinen Grund für steuerpolitische Experimente. Zumal das oberste Zehntel der Einkommensteuerzahler nach wie vor mehr als die Hälfte der gesamten Einkommensteuerlast und das obere Viertel der Einkommenspyramide immerhin noch knapp drei Viertel dieser Steuerlast schultert.“

Hüther wandte sich damit gegen...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%