BA-Fachkräftestudie
Strategiepapier irritiert Firmen

Die Bundesagentur für Arbeit (BA) hat mit einem Strategiepapier zum Fachkräftemangel für Irritationen gesorgt. Auslöser ist eine Darstellung, die die Weiterbildungsaktivität deutscher Unternehmen in fahlem Licht erscheinen lässt.

BerlinDie BA habe dazu "leider nur Teile der Realität" abgebildet, klagte Knut Diekmann vom Deutschen Industrie- und Handelskammertag (DIHK). "Es wäre ärgerlich und unzutreffend, wenn daraus der Eindruck entstünde, dass die deutschen Unternehmen kein besonderes Interesse an der Weiterbildung ihrer Mitarbeiter zeigen."

In der 56-seitigen Schrift mit dem Titel "Perspektive 2025" hat der BA- Vorstand statistische Daten und politische Handlungsoptionen aufgelistet - was schon deshalb markant ist, weil die BA politisch heikle Themen sonst strikt meidet. In dem Papier bemängelt sie, dass deutsche Firmen in Europa "zu jenen mit den wenigsten Fortbildungsangeboten zählen". Die auch mit Grafiken unterlegte Kritik...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%