Bangen vor EFSF-Abstimmung
Merkel muss um Koalitionsmehrheit kämpfen

Ende September stimmt der Bundestag über den Euro-Rettungsschirm ab. Noch ist von einer geschlossenen Koalitionsmehrheit nichts zu spüren. Obendrein gibt das Bundesverfassungsgericht Mittwoch sein Urteil zu EFSF bekannt.

BerlinKanzlerin Angela Merkel (CDU) muss weiter um die Koalitionsmehrheit bei der Abstimmung im Bundestag über den Euro-Rettungsschirm (EFSF) bangen. Bei Voten in den Koalitionsfraktionen gab es am Montagabend keine Mehrheit für die Pläne der Regierung.

Bei einer Abstimmung über die Einbringung des Gesetzentwurfes zum Euro-Rettungsschirm in der Unions-Fraktion votierten zwölf Abgeordnete gegen die Pläne der Regierung. Weitere sieben enthielten sich der Stimme, wie aus Teilnehmerkreisen verlautete. Bei der FDP-Fraktion stimmten nach Angaben aus Fraktionskreisen sechs Abgeordnete gegen die Pläne der Regierung, zwei Abgeordnete stimmten mit „Nein“, vier enthielten sich der Stimme. Die schwarz-gelbe Koalition hat eine Mehrheit von 19...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%