Bildung in Deutschland
Ein Drittel der Migranten hat Abitur

Fast jeder dritte Deutsche mit Migrationshintergrund hat Abitur. Das sind etwas mehr als bei denjenigen, die keinen Migrationshintergrund haben. Es gibt deutliche Unterschiede je nach Herkunftsland.

WiesbadenFast jeder dritte Einwohner Deutschlands mit Migrationshintergrund hat Abitur oder Fachhochschulreife. Das sind etwas mehr als bei denjenigen, die keinen Migrationshintergrund haben, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden am Dienstag mitteilte. Demnach besaßen 2014 genau 30,0 Prozent der über 15-Jährigen mit ausländischen Wurzeln diesen Schulabschluss, gut ein Prozentpunkt mehr als im Vorjahr.

Der Anteil der Deutschen mit Abitur, die keine Zuwanderungsbiografie haben, stieg binnen eines Jahres von 27,7 auf 28,5 Prozent (2014). Einen Migrationshintergrund haben in der Statistik Menschen, die entweder selbst oder deren Eltern zugewandert sind.

Bei der Zahl der Abiturienten mit Migrationshintergrund gibt es zum Teil beträchtliche Unterschiede je nach Herkunftsland. Hier rangieren bei den Zugewanderten Franzosen (62,4 Prozent) und Briten (53,9 Prozent) weit vorn. Auch Bürger aus der Ukraine (50,5 Prozent), Bulgarien (45,9 Prozent), Spanien (43,0 Prozent), Ungarn (42,9 Prozent) und Österreich (40,6 Prozent) hatten sehr oft das Abitur bestanden. Deutlich niedriger war der Anteil derjenigen, die Abitur haben, bei Menschen mit türkischen Wurzeln (14 Prozent).

Agentur
dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%