Brandeburg
Wanka weiter CDU-Chefin

Trotz anhaltender Zwistigkeiten im Vorfeld haben Brandenburgs Christdemokraten auf ihrem Landesparteitag am Samstag Johanna Wanka als Vorsitzende bestätigt. Wanka erhielt 82 Prozent der Stimmen – hatte aber auch keinen Gegenkandidaten. Die alte und neue CDU-Chefin nutzte die Versammlung, um scharf gegen die Landesregierung zu schießen.

HB POTSDAM. Die lange zerstrittene brandenburgische CDU hat ihre Vorsitzende Johanna Wanka mit großer Mehrheit wiedergewählt. Auf einem Landesparteitag am Samstag in Potsdam stimmten 82 Prozent für die frühere Kulturministerin, die keine Gegenkandidaten hatte. Die 58-Jährige war erstmals im Januar auf einem außerordentlichen Parteitag zur Nachfolgerin des glücklosen CDU-Chefs Ulrich Junghanns gewählt geworden. Damals hatte sie knapp 86 Prozent der Stimmen erhalten.

Mit der neuen rot-roten Koalition von Ministerpräsident Matthias Platzeck (SPD) ging Wanka erneut hart ins Gericht. Sie bedeute einen massiven Schaden für das Land. Jeder neue Stasi-Fall bei der Linken sei auch ein "Platzeck-Fall", fügte sie mit Blick...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%