Bundesfinanzminister scheidet aus dem Amt
Schäubles Bilanz

PremiumNach acht Jahren verabschiedet sich der Finanzminister am Montag aus dem Amt. Er hat Euro-Staaten gerettet und den Haushalt konsolidiert. Die Steuerzahler wurden angesichts der Herausforderungen allerdings kaum bedacht.

BerlinEs dürfte voll werden im großen Matthias-Erzberger-Saal des Bundesfinanzministeriums. Staatssekretär Johannes Geismann hat für elf Uhr zur Personalversammlung geladen. Keine gewöhnliche. Dort will sich Wolfgang Schäuble (CDU) als Minister verabschieden. Einige ehemalige Mitarbeiter wollten auch kommen. Manch einem wurde abgesagt: Platznot.

Acht Jahre lang wachte Schäuble über den Haushalt, brachte kleinere Steuerreförmchen auf den Weg und verhinderte größere Entlastungen, vor allem aber kämpfte er gegen die Euro-Krise. Nach Meinung der Bürger hat er den Job des Finanzministers gut gemacht. Beim letzten Politbarometer landete Schäuble auf Platz eins der beliebtesten Politiker noch vor Kanzlerin Angela Merkel (CDU). Da war schon...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%