Bundeshaushalt 2017
Gute Zeiten für Schäuble

PremiumDie schwarze Null steht. Finanzminister Wolfgang Schäuble ist die Haushaltssanierung nach der schweren Rezession 2009 geglückt – dank außergewöhnlich guter Umstände. Ein Kommentar.

Als Vorbild für die Euro-Krisenstaaten Südeuropas sieht Wolfgang Schäuble (CDU) seine Haushaltspolitik in dieser Legislaturperiode. Richtig daran ist, dass ihm und der schwarz-roten Koalition die Haushaltssanierung nach der schweren Rezession 2009 infolge der Finanzkrise geglückt ist, und zwar fast geradezu nach dem Lehrbuch der idealen Haushaltspolitik: Das Lehrbuch sagt, die öffentlichen Ausgaben in guten, wachstumsstarken Jahren zu zügeln, um in schweren Zeiten dann den Spielraum zu haben, die automatischen Stabilisatoren wirken zu lassen. Auf Deutsch: gerade dann nicht sparen zu müssen, um der Konjunktur schnell wieder auf die Beine zu helfen.

In Deutschland bedeutete das, dass die erste Große Koalition...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%