Bundeshaushalt
Schäuble will Etat bis 2016 ausgleichen

Die Kosten der Euro-Rettung treibt die Neuverschuldung des Bundes in diesem Jahr auf fast 35 Milliarden Euro. Trotzdem hat sich Bundesfinanzminister Schäuble vorgenommen, den Haushalt bereits 2016 nahezu auszugleichen.

BerlinDer deutsche Beitrag zum Euro-Rettungsschirm treibt die Neuverschuldung im Bundeshaushalt dieses Jahr um 8,7 auf fast 35 Milliarden Euro in die Höhe. Dazu verabschiedet das Bundeskabinett am kommenden Mittwoch den Entwurf eines Nachtragshaushalts.

Trotz der Zusatzbelastung in diesem Jahr will Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble die Vorgaben der Schuldenbremse schon 2014 und damit zwei Jahre früher als gefordert erfüllen. Dies geht aus Eckwerten für die Budgetplanung hervor, die am Freitag in Regierungskreisen vorgelegt wurden. 2016 soll der Bundeshaushalt mit einer Mini-Neuverschuldung von 1,1 Milliarden Euro praktisch ausgeglichen sein.

Im kommenden Jahr will Schäuble die Aufnahme neuer Kredite durch den Bund auf...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%