Bundespräsident trifft SPD-Chef Schulz
Steinmeiers Appell zeigt Wirkung

PremiumDie SPD schließt eine Minderheitsregierung nicht länger aus. Befürworter einer Großen Koalition positionieren sich. Bundespräsident Steinmeier trifft sich mit Parteichef Schulz zum Vier-Augen-Gespräch. Kann er ihn zum Umdenken bewegen?

BerlinUm 15 Uhr an diesem Donnerstag wird der Dienstwagen von Martin Schulz vor dem Schloss Bellevue vorfahren. Es gebe ein „vertrauliches Vier-Augen-Gespräch“ zwischen dem Bundespräsidenten und dem SPD-Chef, lässt das Bundespräsidialamt wissen. Tatsächlich wird Ex-SPD-Außenminister Frank-Walter Steinmeier auf seinen Parteifreund einreden wie auf ein bockiges Kind. Die Tugenden, die er von seinem Parteifreund einfordern wird: gesprächsbereit bleiben und nicht nach schnellen Neuwahlen rufen.

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%