Bundespräsident warnt davor, Erfolge im Osten kleinzureden
Köhler: Regionen sollten stolz auf Unterschiede sein

In der Debatte um gleiche Lebensverhältnisse in Deutschland hat Bundespräsident Horst Köhler die Unterschiede der einzelnen Regionen unterstrichen. „Gleichheit wäre fast unnatürlich“, sagte Köhler in Rostock bei seinem Antrittsbesuch in Mecklenburg-Vorpommern.

HB ROSTOCK. Die Menschen sollten vielmehr stolz darauf sein, was sie von anderen Regionen unterscheide und dies nutzen, etwa für den Tourismus. Köhler hatte vor gut drei Wochen in einem Interview das Ziel gleicher Lebensverhältnisse in Deutschland in Frage gestellt und damit eine heftige Debatte ausgelöst. Wer Unterschiede einebnen wolle, „zementiert den Subventionsstaat und legt der jungen Generation eine untragbare Schuldenlast auf“, hatte er gesagt.

Köhler warnte in Rostock davor, die Erfolge beim Aufbau Ost kleinzureden: „Es ist klar, dass es noch ungelöste Schwierigkeiten und Probleme gibt. Ich habe auch keine Antwort, wie alles über Nacht besser werden könnte. Wir sollten jedoch über das reden, was erreicht wurde, und das ist nicht wenig. Das Glas ist halb voll.“

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%