Deutsches Kinderhilfswerk
Union liegt bei Jugendlichen vorne

Die Union ist bei Jugendlichen einer Umfrage des Deutschen Kinderhilfswerks zufolge am beliebtesten. 36 Prozent der 14- bis 17-Jährigen würden am 22. September CDU/CSU wählen. Schlusslicht ist dagegen die FDP.
  • 1

BerlinDie Union ist bei Jugendlichen einer Umfrage zufolge am beliebtesten. Könnten die 14- bis 17-Jährigen am 22. September wählen, würden sich 36 Prozent für CDU/CSU entscheiden, ergab eine am Donnerstag veröffentlichte Umfrage von Infratest dimap. Es folgt die SPD mit 24 Prozent, vor den Grünen mit 18 Prozent. Die Piratenpartei käme demnach auf neun und die Linke auf vier Prozent. Schlusslicht ist die FDP mit drei Prozent. Die Umfrage war von dem Projekt „U18 - Die Wahl für Kinder und Jugendliche“ des Deutschen Kinderhilfswerks in Auftrag gegeben worden.

Umfragen unter Wahlberechtigten zufolge liegt die Union zehn Tage vor der Wahl bei rund 40 und die SPD bei etwa 25 Prozent. Die Grünen erreichten diese Woche mit neun Prozent einen neuen Tiefpunkt und wurden von der Linken mit zehn Prozent überholt. Die FDP erreicht rund fünf Prozent, die Piratenpartei wäre mit drei Prozent nicht im Bundestag vertreten.

In der Jugend-Umfrage forderten 65 Prozent der 14- bis 17-Jährigen, sich stärker an politischen Entscheidungen beteiligen zu dürfen. Als politisch „stark interessiert“ bezeichneten sich 23 Prozent. Wahlentscheidendes Thema wäre für elf Prozent Bildung und Schule, gefolgt von Umweltschutz mit neun Prozent.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Deutsches Kinderhilfswerk: Union liegt bei Jugendlichen vorne"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Wer jetzt immer noch Rot/Grün wählt, dem ist wirklich nicht mehr zu helfen. Steuererhöhungsorgie und damit Wirtschafts-Zerstörungs-Orgie vom feinsten. Die einzige Koalition, die Deutschland weiterhin vor Rot-Rot-Grün (und genau das würde bei der Münchhausen Partei kommen) und somit dem sicheren Ruin retten kann ist: CDU/CSU & FDP. Ich weiß, ich weiß...es ist sicherlich nicht alles Gold, was glänzt. Nur alle anderen Alternativen sind noch schlimmer. Viel schlimmer. Das ahnt der Bürger noch nicht mal mehr, was die versteckten Plänge (man muss auch endlich mal in die SPD/Grüne Parteiprogramme gucken) Steuererhöhungspläne wirklich bedeuten würden. Deshalb CDU/CSU & Zweitstimme FDP am Wahltag.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%