Bundeswehr
Rüstungsprojekte bergen Milliardenrisiken

Verteidigungsministerin von der Leyen will bei der Rüstungsbeschaffung aufräumen. Zunächst muss aber festgestellt werden, wie groß die Probleme sind. Eine Auflistung des Ministeriums gibt Hinweise auf Milliarden-Risiken.

BerlinDas Verteidigungsministerium hat eine Liste mit milliardenschweren Kostensteigerungen bei wichtigen Rüstungsprojekten und teils jahrelangen Verzögerungen veröffentlicht. Danach wurde beispielsweise der erste Transporthubschrauber NH90 im vergangenen November fast zehn Jahre später ausgeliefert als ursprünglich geplant. Der Stückpreis für 350 Schützenpanzer „Puma“ hat sich wegen einer Reduzierung der Bestellung und technischer Nachbesserungen innerhalb von zehn Jahren von 6,5 auf 9,9 Millionen Euro erhöht.

Die Grünen schätzten die noch ausstehenden Kostenrisiken bei Großprojekten am Freitag auf drei Milliarden Euro. Die Linke sprach von einem leichtsinnigen Umgang mit Steuergeldern „in skandalöser Größenordnung“.

Das Verteidigungsministerium veröffentlichte die Zahlen zu neun Großprojekten auf Anfrage der...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%