CSU im Stimmungstief
„Seehofer gefährdet das Erbe von Strauß“

Seehofer kann gegen Berlin und die Europa-Politik der Kanzlerin poltern, wie er will. Seiner CSU hilft es nicht, sie verharrt im Stimmungstief. Die Partei steht dennoch zu ihrem Chef, obwohl viel auf dem Spiel steht.

BerlinWas ist nur mit Horst Seehofer los? In einem Interview mit der Zeitschrift „Stern“ zur Euro-Krise droht er unverhohlen mit Koalitionsbruch. Einen Tag später will er davon nichts mehr wissen. Er habe das Wort Koalitionsbruch nie in den Mund genommen, und er habe auch nicht die Absicht, dies zu tun, sagte der CSU-Vorsitzende am Rande der CSU-Fraktionssitzung in München. Derartige Äußerungen seien ihm in den Mund gelegt worden. „Ich kann's nicht ändern, ich werde trotzdem ein fröhlicher Mensch bleiben.“ Ein Schritt vor, zwei zurück – Seehofer sorgt für Wirbel, übrigens nicht zum ersten Mal in diesen Wochen, und kurz...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%