Designierter Arbeitsminister Laumann auf Listenplatz vier
CDU in Nordrhein-Westfalen geht mit Jürgen Rüttgers in den Wahlkampf

Die nordrhein-westfälische CDU hat Jürgen Rüttgers als ihren Spitzenkandidaten gewählt.

HB BERLIN. Die nordrhein-westfälische CDU hat wie erwartet Jürgen Rüttgers als ihren Spitzenkandidaten gewählt und wird mit ihm in den Landtagswahlkampf 2005 ziehen. Bei der Landesdelegiertenkonferenz am Samstag in Hamm erreichte Rüttgers 93,5 Prozent der Stimmen, rund fünf Prozentpunkte weniger als bei der Wahl vor vier Jahren.

Rüttgers forderte die CDU zur Geschlossenheit auf. «Wir hatten Probleme, doch die sind nun gelöst. Jetzt geht es nach vorn», rief Rüttgers den 235 Delegierten zu. Die Partei müsse sich mit politischen Inhalten beschäftigen, nicht mit Personaldebatten. Mit »Disziplin, Herzblut und dem unbedingten Willen» werde die CDU am 22. Mai siegen.

Auf die folgenden Listenplätze kamen die Landtagsabgeordneten Eckhard Uhlenberg und Regina von Dinther mit 90,7 und 81,9 Prozent der Stimmen. Den als Arbeitsminister designierten Karl-Josef Laumann wählten die Delegierten mit 95,8 Prozent auf Listenplatz vier.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%