Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung
Mehrwertsteuersenkung entlastet untere Einkommen

Eine Absenkung der Mehrwertsteuer würde die Verbraucher laut DIW um viele Milliarden Euro entlasten. Das käme der unteren und mittleren Einkommensschicht zugute. Eine Durchsetzung gestaltet sich aber mehr als schwierig.

BerlinAnders als Union und SPD fordert das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) zur Entlastung unterer und mittlerer Einkommen eine Absenkung der Mehrwertsteuer. So würde eine Reduzierung des Satzes um einen Punkt auf 18 Prozent die Verbraucher mittelfristig um elf Milliarden Euro pro Jahr entlasten, argumentierten die Forscher in einer am Mittwoch vorgelegten Studie. DIW-Steuerexperte Stefan Bach plädierte zudem für eine Konzentration des ermäßigten Steuersatzes auf Nahrungsmittel und den öffentlichen Nahverkehr. Wenn dieser reduzierte Satz um zwei Punkte auf fünf Prozent abgesenkt werde, bringe das insgesamt knapp 15 Milliarden Euro für die Bürger. „40 Prozent der Entlastung würden an die...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%