Deutschland
Zwei mutmaßliche Geheimdienst-Spitzel verhaftet

In Karlsruhe sind ein Deutscher und ein Mazedonier wegen des Verdachts auf Geheimnisverrat an ausländische Nachrichtendienste verhaftet worden.

HB KARLSRUHE. Unter dem Verdacht, Staatsgeheimnisse an ausländische Nachrichtendienste verraten zu haben, hat die Bundesanwaltschaft einen Deutschen und einen Mazedonier verhaften lassen. Wie die Behörde am Donnerstag in Karlsruhe mitteilte, sind die beiden Männer bereits am Dienstag im Großraum Stuttgart festgenommen worden.

Der 42-jährige Deutsche habe in den Jahren 2007 und 2008 als Mitarbeiter im deutschen Verbindungsbüro in Pristina im Kosovo Staatsgeheimnisse an seinen Dolmetscher weitergegeben haben - im Wissen, dass er Kontakte zur organisierten Kriminalität unterhalten habe. Zudem soll der Mann, ein 28-jährige Mazedonier, auch für ausländische Nachrichtendienste gearbeitet haben. Die beiden Verdächtigen kamen auf Anordnung des Ermittlungsrichters des Bundesgerichtshofs in Untersuchungshaft.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%