Deutschlands Kampf gegen den Terror
Verfassungsschutz warnt vor islamistischen Anschlägen

Die Zahl womöglich radikalisierter Rückkehrer aus Kampfgebieten in Syrien und dem Irak ist erneut gestiegen – der Verfassungsschutz warnt vor Anschlägen in Deutschland. Auch Spionage stelle ein immer größeres Risiko dar.
  • 5

BerlinEin islamistischer Anschlag in Deutschland ist nach Einschätzung des Verfassungsschutzes nur eine Frage der Zeit. „Wir müssen davon ausgehen, dass auch wir Ziel werden von terroristischen Anschlägen, und wir müssen uns auch darauf einstellen“, sagte Behördenpräsident Hans-Georg Maaßen am Mittwoch auf einem Polizeikongress in Berlin.

Deutschland befinde sich nicht auf einer Insel der Sicherheit. Organisationen wie der Islamische Staat (IS) oder Al-Kaida verfolgten das Ziel, den Westen zu destabilisieren, indem sie durch Attentate Angst und Schrecken verbreiteten. Zudem wollten sie die Ideologie des globalen Dschihads in europäische Städte tragen.

Maaßen sagte, die jüngsten Anschläge von Paris und Kopenhagen gäben Anlass zur Sorge. Allerdings gebe es keine Hinweise auf konkrete Anschlagsplanungen in der Bundesrepublik. Eine steigende Gefahr stellen dem Geheimdienstler zufolge sogenannte Hit-Teams dar – Gruppen entsandter Extremisten.

Der Verfassungsschützer verwies erneut auf die Gefahr von Kämpfern, die aus Europa in den Krieg nach Syrien und in den Irak ziehen. Aus Deutschland seien inzwischen 600 junge Leute und aus Europa rund 4000 Personen ausgewandert. 200 Personen seien nach Deutschland zurückgekehrt. 70 Auswanderer kamen nach seinen Worten ums Leben, mindestens zehn davon bei Selbstmordanschlägen.

Die Behörden vermuteten bei 70 zurückgekehrten Personen, dass sie an schweren Straftaten und Kriegshandlungen beteiligt gewesen seien, sagte Maaßen. In der Regel seien sie so brutalisiert, dass sie vor Anschlägen nicht zurückschreckten. Allerdings wüssten die Behörden bei einem Großteil nicht, was sie im Konfliktgebiet getan hätten. Sie würden beobachtet, doch sei eine „Rundum-Beobachtung“ nicht möglich.

Seite 1:

Verfassungsschutz warnt vor islamistischen Anschlägen

Seite 2:

Russland agiere wie zu KGB-Zeiten

Kommentare zu " Deutschlands Kampf gegen den Terror: Verfassungsschutz warnt vor islamistischen Anschlägen"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Warnung vor dem "friedlichen Islam"? Warum sind immer mehr fürf den Islam? Wollen diese leute wirklich den Islam mit Scharia, "Säcken auf den Straßen, keine Frauen mehr sehen, Änderung der Speisen, Verbot der Pressefreiheit, keine Toleranz mehr usw.??

  • Chapeau, Herr Maaßen!

    Der Verfassungsschutz (VS) hat etwas herausgefunden, was dem Rest der Republik schon seit einem Jahr bekannt ist.

    Die Forderung der Grünen, den VS abzuschaffen, begrüße ich voll und ganz, nicht weil er zur Unterdrückung der Bürger dient, sondern weil er einfach NUTZLOS ist und uns Steuerzahler unnötig Geld kostet.

  • Mehr als vor Anschlägen warnen können Politiker nicht. Ihre Anschlägen gegen die Bürger sind: Ungezügelte Zuwanderungen,Abbau von POlizeikräften, Mißrable Flüchtlingspolitik, Umbau zum CHristlich/Muslimischen Staat, Wegsehen wenn die Minderheit der Juden von radikalen Muslimen bedroht werden.

    Die Grünen waren und sind der Virus , der wenn er einmal irgendwo etwas Macht bekommt ,
    seine zertörerrische Kradt freisetzt. Nun auch im Osten und die Thüringer werden sehen , was sie sich eingefangen haben. Pech!! oder Dummheit??

    Sollte es aber zu einem Anschlag kommen, sind die Moscheen und Kulturvereine der radikalen Muslime ja bekannt. Deutsche Bürger können viel ertragen, nicht aber wenn ihre Kinder zerrissen werden.

    Dann wird viel Blut fliessen und Politiker sollten schnell fliehen , denn dann wird der aufgestaute Hass sich explosionsartig ausbreiten in Berlin und Deutschland.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%