Diskussionsbeitrag
Lafontaine möchte Schaeffler enteignen

Der Vorsitzende der Partei Die Linke, Oskar Lafontaine, hält die Anhäufung von Milliarden-Vermögen durch Familienunternehmer für verfassungswidrig. Als Beispiel nannte Lafontaine in einer Podiumsdiskussion die Eigentümerfamilie des Autozulieferers Schaeffler.

HB BERLIN. "Kann das sein, dass Frau Schaeffler mit ihrem Sohn zehn Milliarden erarbeitet hat? Nein, das kann nicht sein", sagte Lafontaine in der Diskussion mit dem Chefredakteur des Wirtschaftsmagazins "Capital", Klaus Schweinsberg. Die Zeitschrift hat einen Video-Ausschnitt aus der Debatte vom "Capital-Autogipfel" in Berlin auf ihre Internet-Seite gestellt.

Das Betriebsvermögen etwa bei Schaeffler hätten über Generationen hinweg vor allem die Arbeitnehmer aufgebaut, zugutekommen würde es aber allein der Eigentümerfamilie, kritisierte Lafontaine. Dies sei ein "grundgesetzwidriges Vorgehen", da die Verfassung Enteignung - nach Lafontaines Auffassung hier die Enteignung der Arbeitnehmer - verbiete. Diese Enteignung solle rückgängig gemacht werden, sagte der Linken-Chef, der am heutigen Dienstag seinen 65. Geburtstag feiert, in dem Video. Die Arbeitnehmer müssten dazu stärker am Betriebsvermögen beteiligt werden.

Die Schaeffler-Gruppe aus Herzogenaurach stand in den vergangenen Monaten wegen ihres Übernahmekampfs um den Autozulieferer Continental in den Schlagzeilen.

Als Linke-Chef will Oskar Lafontaine der SPD indes weiter Dampf machen. Zum 65. Geburtstag Lafontaines sagte Ko-Fraktionschef Gregor Gysi der „Leipziger Volkszeitung, Lafontaine wolle noch aktiv erleben, „dass die SPD jemanden findet, der sie wieder sozialdemokratisch macht“. Der Druck von links auf die SPD müsse noch größer werden. „Und das ist eine Aufgabe, die will Oskar Lafontaine auf jeden Fall erfolgreich zu Ende bringen“.

Für den Abend hatte die Linksfraktion zu einem Geburtstagsempfang für Lafontaine eingeladen, der gemeinsam mit Lothar Bisky auch den Parteivorsitz führt. Gysi nannte den früheren SPD-Vorsitzenden einen „Glücksfall“ für die Linke und charakterisierte ihn als „Durchsetzungs-Typ“.

(Internet: Video mit Lafontaine: http://www.capital.de/politik/100014486.html)

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%