Premium DKV, Axa und Co. Überzogene Beitragserhöhungen? Privaten Krankenversicherern droht Prozesswelle

Ein Berliner Anwalt stellt die Praxis der oft happigen Beitragserhöhungen für Privatpatienten infrage und mischt eine ganze Branche auf.
Beiträge für die private Krankenversicherung könnten willkürlich sein. Quelle: Getty Images
Patient bei einer Computertomografie

Beiträge für die private Krankenversicherung könnten willkürlich sein.

(Foto: Getty Images)

BerlinIm Juristenjargon ist inzwischen nur noch vom Treuhänderstreit die Rede. Hinter dem Schlagwort aber verbirgt sich ein Grundsatzstreit vor deutschen Zivilgerichten. Der könnte am Ende das Verfahren aus den Angeln heben, nach dem in der privaten Krankenversicherung Beitragserhöhungen überprüft und genehmigt werden.

Die Sache ist hochbrisant. Denn bisher hat noch nahezu jede Beitragserhöhungswelle bei den privaten Kassen Wogen der Empörung bei privat Krankenversicherten und in den Medien ausgelöst.

 
Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%