Durch Klimawandel
Umweltbundesamt erwartet Zunahme von Naturkatastrophen

HB BERLIN. Umweltkatastrophen wie der Wirbelsturm in den USA werden sich nach Einschätzung des Präsidenten des Umweltbundesamtes, Andreas Troge, häufen. „Wir müssen akzeptieren, dass wir es weltweit mit extremeren Wetterereignissen wie stärkeren Wirbelstürmen, mehr Überschwemmungen und Starkregenfällen zu tun haben", sagte Troge dem Handelsblatt. "Insofern kämpfen wir an zwei Fronten: Die Politik muss etwas gegen die unübersehbaren, direkten Auswirkungen des Klimawandels tun – dazu gehört etwa die Hochwasservorsorge. Zugleich muss sie dafür sorgen, dass der Klimawandel nicht weiter voran schreitet. Das zweite Ziel lässt sich nur innerhalb mehrerer Jahrzehnte erreichen“, sagte Troge.

Er gehe davon aus, dass die USA ihre Klimaschutzpolitik überdenken werden: „Der Treibriemen, der die USA zum Umdenken bewegen wird, ist der wirtschaftliche Erfolg der Länder, die Energie effizient und erneuerbare Energien einsetzen. Die Amerikaner werden erkennen, dass es schwieriger und am Ende teurer ist, neue fossile Energiequellen zu akzeptablen Preisen zu erschließen, statt Energie effizient einzusetzen sowie erneuerbaren Energien mehr Raum zu geben. Die USA haben großen Nachholbedarf bei der Dämmung von Gebäuden und beim Spritsparen.“

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%