Eckrente
Rentner müssen sich auf Einbußen einstellen

Die Rentner in Deutschland müssen in den nächsten Jahren offenbar mit Einbußen rechnen: Nach einem Zeitungsbericht schrumpft die so genannte Eckrente - eine Modellrente für langjährige Beitragszahler - im kommenden Jahr. Erst 2010 wird der aktuelle Stand wiederhergestellt sein.

HB BERLIN. Die Eckrente werde von derzeit 1 065,76 Euro im nächsten Jahr auf 1 061,06 Euro im Westen sinken, berichtet die „Süddeutsche Zeitung“ unter Berufung auf den Entwurf des Rentenversicherungsberichts von Arbeitsminister Franz Müntefering. Im Osten schrumpfe die Rente von 939,46 Euro auf 935,32 Euro. In den Folgejahren steige sie nur langsam an und übertreffe den heutigen Wert erst wieder 2010, schreibt das Blatt weiter.

Grund für die Entwicklung sei vor allem die Gesundheitsreform. So wollen die Krankenkassen in den nächsten Jahren ihre Sätze erhöhen. Zugleich stehen den Ruheständlern 2007 und 2008 weitere Nullrunden bevor, so dass ihre Bezüge in diesen Jahren nicht wachsen werden. Bereits in den vergangenen Jahren mussten die Rentner Verluste hinnehmen, weil sie bei der Kranken- und Pflegeversicherung zusätzlich belastet wurden. Zudem hat die Regierung die Altersbezüge seit 2004 nicht mehr angehoben.

Das Kabinett will den Bericht Ende November gemeinsam mit dem Gesetzentwurf zur Rente ab 67 und Münteferings Vorschlägen zur Beschäftigungsförderung Älterer verabschieden.

Bereits bekannt ist, dass die Bundesregierung in dem Bericht nach der Anhebung des Rentenbeitrags auf 19,9 Prozent Anfang 2007 sechs Jahre lang konstante Beiträge erwartet. Erst 2013 werde der Beitrag auf 19,8 und ab 2014 auf 19,3 Prozent sinken, hatten Koalitionskreisen unter Berufung auf den Entwurf bestätigt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%