EEG-Reform
Regierung geht bei Ökostrom-Förderung neue Wege

Die Bundesregierung hat eine Reform des Erneuerbare-Energien-Gesetzes beschlossen. Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel zeigt sich euphorisch: „Die Energiewende ist nicht mehr zu stoppen.“

BerlinDie Bundesregierung will den Ausbau der erneuerbaren Energien besser steuern und mit dem Umbau des Fördersystems die Kosten für Stromkunden in Grenzen halten. Das Kabinett beschloss am Mittwoch eine entsprechende Neufassung des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG). Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel nannte die Reform ein Herzstück in der Agenda der großen Koalition, mit der die Energiewende unumkehrbar werde. Bei der Förderung von Wind- und Solarstrom sowie von Biomasse-Erzeugungsanlagen kehrt die Regierung dem Fördersystem über Garantie-Abnahmepreise den Rücken und setzt nun auf marktwirtschaftliche Ausschreibungen. Dabei erhalten beim Bau neuer Anlagen diejenigen den Zuschlag, die am wenigsten Subventionen verlangen.

Bundeskanzlerin Angela Merkel forderte mehr Tempo...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%