Premium Einbrüche in Deutschland Ein Offenbarungseid des Rechtsstaats

Nur 2,5 Prozent der Einbrecher werden verurteilt. Es ist nicht übertrieben zu sagen: Einbruch in Deutschland lohnt sich. Die Polizei ist machtlos, sie wurde kaputtgespart. Schuld daran sind CDU und SPD. Eine Analyse.
Update: 07.04.2017 - 17:43 Uhr
2015 war die Einbruchsquote bundesweit auf dem höchsten Stand seit 20 Jahren. Quelle: dpa
Ein Mann verschafft sich Zutritt zu einer Wohnung

2015 war die Einbruchsquote bundesweit auf dem höchsten Stand seit 20 Jahren.

(Foto: dpa)

Statistisch gesehen passiert in Deutschland alle vier Minuten ein Einbruch. Polizisten statten dann den Opfern, wie sie es intern nennen, einen „Beileidsbesuch“ ab. Die Betroffenen trösten, Fotos schießen, Fingerabdrücke nehmen und das Diebesgut registrieren. Die Hoffnung, sein Hab und Gut wiederzubekommen, geht dabei gegen null.

 

Mehr zu: Einbrüche in Deutschland - Ein Offenbarungseid des Rechtsstaats

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%