Energiepolitik
FDP-Chef Rösler fordert radikale EEG-Reform

Streitpunkt Energiepolitik: FDP-Chef und Wirtschaftsminister Rösler will die Förderung der erneuerbaren Stromquellen überarbeiten. Mit seinen Forderungen setzt er sich vom Koalitionspartner ab.

BerlinDie FDP grenzt sich in der Energiepolitik vom Koalitionspartner ab. „Die Union erklärt, sie wolle das Erneuerbare-Energien-Gesetz weiterentwickeln. Das ist mir zu wenig“, sagte FDP-Chef Philipp Rösler (FDP) dem Handelsblatt (Montagausgabe). „Es reicht nicht, an ein paar Stellschrauben zu drehen. Wir brauchen eine grundlegende EEG-Reform“, sagte der Bundeswirtschaftsminister. Die Liberalen seien in dieser Frage allen anderen Parteien voraus und hätten als einzige konkrete Reformvorschläge vorgelegt, sagte der FDP-Chef.

Rösler propagiert ein Mengenmodell: „Die Politik gibt den Energieversorgern jährlich ansteigende Mengen Strom vor, die sie aus erneuerbaren Quellen beziehen müssen. Wo sie diesen Strom einkaufen, bleibt den Unternehmen überlassen“,...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%