Energiepolitik
Streit um die Fakten

PremiumDie Stromerzeugung mit Kohle ist einer der großen Knackpunkte in den Jamaika-Sondierungen. Nun kommt Bewegung in die Verhandlungen: CDU, CSU und FDP bieten mittlerweile die Abschaltung von bis zu zehn Kraftwerken an.

BerlinKohlekraftwerke sind aus Sicht der Grünen und ihrer Wähler ein energiepolitisches Ärgernis. Nach ihren Vorstellungen sollen möglichst sofort 20 besonders CO2-intensive Kraftwerke abgeschaltet werden, bis 2030 sollen auch die restlichen Kohlekraftwerke vom Netz gegangen sein. Den potenziellen Koalitionspartnern CDU, CSU und FDP ist das nicht zu vermitteln.

Nun zeigen sich die Grünen offen für alternative Vorschläge: Statt konkreter Termine für die Abschaltung würden sie auch über die Einführung von CO2-Budgets verhandeln. Eine klare Regelung für die Abschaltung alter Kohlemeiler sei zwar „das beste Instrument für einen verlässlichen Kohleausstieg“, sagte Grünen-Fraktionsvize Oliver Krischer dem Handelsblatt. Seine Partei wolle sich...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%