Europäische Zentralbank: Frust in der Festung

Europäische Zentralbank
Frust in der Festung

PremiumDie andere Seite der EZB: Hinter den glitzernden Fassaden klagen die Beschäftigten über teils prekäre Arbeitsverhältnisse. Das harte Geschäft mit der Euro-Rettung treibt offenbar viele in den Burn-out.

FrankfurtDie Europäische Zentralbank gilt als stärkste Kraft zum Erhalt des Euros. Für Freund und Feind ist sie die einzig wehrhafte Kraft, um die Gemeinschaftswährung im Markt zu halten. Am Mittwoch wird die neue Zentrale der Institution in Frankfurt bei ihrer offiziellen Eröffnung tatsächlich zur Festung. Der 1,3 Milliarden Euro teure Glasturm ist mit Stacheldraht abgesperrt. 8000 Polizisten rüsten mit Wasserwerfern und Helikoptern für den Einsatz gegen die kapitalismuskritische „Blockupy“-Bewegung. Die will den Betrieb der Bank lahmlegen.

Doch nicht nur vor den Stacheldraht-Absperrungen wird protestiert. Auch im Innern der geldpolitischen Machtzentrale formiert sich Widerstand – viele Beschäftigte klagen über ihre...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%