Fachkräftemangel
Brüderle will Zuzug ausländischer Arbeitnehmer fördern

Die Arbeitslosigkeit steht so niedrig wie seit 18 Jahren nicht mehr - Experten erwarten nun sogar ein Absinken von derzeit knapp drei auf unter zwei Mio. Erwerbslosen. Das bringt Wirtschaftsminister Brüderle auf neue Ideen.
  • 1

HB BERLIN. Bundeswirtschaftsminister Rainer Brüderle (FDP) will angesichts der positiven Entwicklung auf dem Arbeitsmarkt zügig ein Konzept für die Zuwanderung ausländischer Fachkräfte erstellen. In der „Bild“-Zeitung (Donnerstagausgabe) kündigte er an, das Konzept müsse bis spätestens Juli 2011 stehen.

Nur dadurch lasse sich der zunehmende Mangel an gut ausgebildeten Beschäftigten in der deutschen Wirtschaft eindämmen. „Wir brauchen so schnell wie möglich - aber spätestens bis zur Sommerpause - ein tragfähiges Konzept für die Zuwanderung von qualifizierten Fachkräften“, sagte der Minister der Zeitung. „Expertenwissen sichert und schafft neue Jobs in Deutschland.“

Der Mangel an qulifizierten Kräften könnte sich schon bald verschärfen. Ökonomen halten es für möglich, dass sie schon 2012 unter die Marke von zwei Millionen fällt. „Wenn der Abbau der Arbeitslosigkeit sich in diesem Tempo fortsetzt, könnte die nächste Millionenmarke schon im Oktober oder November 2012 geknackt sein“, sagte Hilmar Schneider, Arbeitsmarktdirektor am Forschungsinstitut zur Zukunft der Arbeit in Bonn der „Welt (Donnerstag).

Seite 1:

Brüderle will Zuzug ausländischer Arbeitnehmer fördern

Seite 2:

Kommentare zu " Fachkräftemangel: Brüderle will Zuzug ausländischer Arbeitnehmer fördern"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • die verlorenen generationen der zeitarbeiter,geopfert einer party renditeschlacht,1,8 billionen staatsverschuldung,wofür brauchen wir zuwanderung ? für wen ,bestimmt nicht für das allgemeinwohl,eher um weiter zu zocken.nichts hat sich geändert.ackermann kauft verstärkt pleitebanken denken wir dran auch giftpapiere müssen real bezahlt werden trotz aller jubelmeldungen aller leyen,statistisch gesehen.Keins der probleme ist gelöst nicht mal im ansatzausser schulden habt ihr nichts gerette

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%