Finanzierungsdefizit gestiegen
Öffentliche Haushalte immer klammer

Das Finanzierungsdefizit der öffentlichen Haushalte in Deutschland ist in den ersten drei Monaten 2004 deutlich angestiegen. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum weitete sich die Lücke zwischen Einnahmen und Ausgaben von Bund, Ländern und Gemeinden um sieben Prozent auf 59 Mrd. € aus.

HB WIESBADEN. Das teilte das Statistische Bundesamt am Montag in Wiesbaden mit. Im Jahresvergleich stieg die Nettokreditaufnahme um zehn Prozent auf 22 Mrd. €. Der Stand der Schulden an den Kreditmärkten kletterte im ersten Quartal gegenüber Ende 2003 um zwei Prozent auf 1,351 Billionen Euro.

Die Ausgaben der öffentlichen Haushalte stiegen von Januar bis März um 1,0 % auf 263 Mrd. €. Verantwortlich dafür waren in erster Linie höhere Ausgaben für Sozialleistungen und Zinsen. Auch die Personalkosten im öffentlichen Dienst zogen leicht an, während sich die Sachkosten rückläufig entwickelten. Bei den Einnahmen verzeichneten die Statistiker einen Rückgang um 0,7 % auf 204 Mrd. €. Unter...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%