Premium Flüchtlinge

Mehr Geld und Dialog

Die Politik suchen nach Wegen für eine bessere Willkommenskultur. Sachsens Ministerpräsident Tillich will beispielsweise Sprachkurse für erwachsene Asylanten anbieten – dafür soll sein Bundesland in Vorkasse gehen.
„Ich akzeptiere nicht, dass der Bund Milliarden aus dem Soli still und heimlich einstreicht, während Länder und Kommunen nicht mehr wissen, wie sie die große humanitäre Herausforderung der steigenden Flüchtlingszahlen finanziell bewältigen sollen.“ Quelle: dpa
Schleswig-Holsteins Finanzministerin Monika Heinold (SPD)

„Ich akzeptiere nicht, dass der Bund Milliarden aus dem Soli still und heimlich einstreicht, während Länder und Kommunen nicht mehr wissen, wie sie die große humanitäre Herausforderung der steigenden Flüchtlingszahlen finanziell bewältigen sollen.“

(Foto: dpa)
 

Mehr zu: Flüchtlinge - Mehr Geld und Dialog

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%